Deutsch | English

Chemical-Peelings

Eine neue Chance für Ihre Haut stellt ein dermatologisches chemical Peel dar. Verdickte, gräulich müde und schlecht durchblutete Haut bei Rauchern, grobporige Aknehaut, Aknenarben, Pigmentstörungen durch Hormone (Melasma) und/oder Kosmetika sowie aktinisch (durch Licht) geschädigte Haut können recht einfach mit chemical Peelings unterschiedlicher Intensität und Eindringtiefe behandelt werden. Auch in der Therapie oberflächlicher Falten – insbesondere feiner Knitterfalten – sowie feiner Lippenfalten sind mitteltiefe und tiefe chemical Peelings eine erfolgversprechende Therapieoption.

Fruchtsäure–Peelings zur Hautauffrischung sind die beliebtesten Peelings. 5-8 regelmäßige Peelings im Abstand von 2-4 Wochen lassen die Haut deutlich jünger, frischer und leuchtender aussehen. Nach einigen Sitzungen beginnt die Haut sich aus der Tiefe neu zu regenerieren, die Kollagenbildung nimmt deutlich zu, Fältchen und oberflächliche Narben und Fehlpigmentierungen werden gemildert oder verschwinden vollständig. Die Behandlung ist unproblematisch und nicht sehr zeitaufwändig (Lunchtime-Peeling). Direkt nach dem Peel sieht die Haut bereits wieder rosig und frisch durchblutet aus, wie nach einem erholsamen Waldspaziergang.

Für tiefere oder ausgeprägte Hautveränderungen und auch für Hautkrebsvorstufen verwenden wir unterschiedliche Substanzen, die mitteltiefe oder auch tiefe Peeleffekte verursachen, teilweise miteinander kombiniert werden können und nach der Regeneration der Haut ein glattes und gesundes Hautrelief bewirken.

« zurück zu "Aesthetische Dermatologie"